Paolo Severin

 Um ein wunderschönes...

Um ein wunderschönes Scalemodell zu bauen, muss man nichts neu erfinden: Man muss nur das Original so genau wie möglich nachbilden! Diese einfache Wahrheit fand ich beim Bau meines ersten Fieseler Storch mit einem vorbildgetreuen Stahlrohrrumpf. Das Ergebnis war schlicht überwältigend!

Dank der Rohrstruktur, die man sehr schön durch die Kabinenverglasung bewundern und unter der Bespannung erahnen kann, wirkt das Modell extrem realistisch. Man steht nicht vor "noch so einem" großen Scale Modell, man hat ein richtiges kleines Flugzeug vor sich. Diese Flugzeuge, bitte entschuldigen Sie, aber ich kann sie wirklich nicht mehr bloß "Modelle" nennen, sind nicht nur eine Augenweide, ihre Flugeigenschaften entsprechen auf wunderbare Weise denen der großen Vorbilder. Ich habe das durch einen angemessenen Nachbaumaßstab und durch strikte und sorgfältige Beachtung der Original Konstruktionszeichnungen und Flügelprofile erreicht.

 Es steckt aber noch mehr dahinter: Anders als allgemein vermutet, sind Strukturen aus hartgelötetem Edelstahlrohr nicht nur extrem stabil, sie sind auch federleicht, viel leichter als traditionell aus Balsa und Sperrholz gebaut.

Nehmen wir nur ein Beispiel: Ein auf die übliche Weise gut gebauter Fieseler Storch im Maßstab 1:4 wiegt um die 17 kg, mein Storch dagegen bringt nur 11,5 kg auf die Waage und er ist im Vergleich auch noch stabiler.

In meinen Bausätzen bleibt nichts dem Zufall überlassen, jeder Modellbauer ist fähig den Bau zu bewerkstelligen und sich sein eigenes, einzigartiges Meisterwerk zu erschaffen, ein traumhaft schönes, kleines Flugzeug, das eine Menge wegstecken kann und das auch eine härtere Landung übersteht. Im schlimmsten Fall sind kleine Reparaturen und Wartungsarbeiten schnell und einfach durchzuführen.

Die Lebensdauer dieser kleinen Flugzeuge wird ähnlich lange sein, wie die ihrer oft wunderschön erhaltenen und gepflegten großen Brüder. Heute, nach so vielen Jahren, fliegen sie noch immer und erfreuen ihre Besitzer mit wundervollen Emotionen.


Paolo Severin

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 31